Symposium IV - Profession baut auf Kompetenzen auf

Veranstaltungsinformationen:

  • Datum und Uhrzeit: 19.10.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Stream: Hauptveranstaltungen
  • Referent_in: Prof. Dr. Andrea Dischler

Beschreibung:

Zur Ausübung Sozialer Arbeit innerhalb der Profession ist eine Kompetenzorientierung notwendig, hier stimmt vermutlich jede_r zu. Menschen, die in der Sozialen Arbeit tätig sind, benötigen Kompetenzen um im Rahmen ihrer Profession handeln zu können. Diese Kompetenzen / Schlüsselkompetenzen leiten sich auch aus der internationalen Definition der Sozialen Arbeit ab. Der deutsche Qualifikationsrahmen beschreibt zudem allgemeine vergleichbare Kompetenzniveaus, so dass eine Ausübung in anderen Ländern möglich wird. Auf dieser Grundlage wurde der Qualifikationsrahmen Soziale Arbeit (QR SozArb – Version 6.0) definiert.

Welche Kompetenzen sind hier beschrieben, welche Kompetenzen sind in der Praxis Sozialer Arbeit gefragt? Deckt sich das?

Ein Kerncurriculum für die Soziale Arbeit soll die Umsetzung der Kompetenzvermittlung stützen, zudem liegen innerhalb der Profession Schlüsselkompetenzen des DBSH sowie weiterer Akteure vor, ebenso verschiedene Qualifikationsprofile. Um professionelle Soziale Arbeit zu leisten, sollten die notwendigen Kompetenzen berücksichtig und vermittelt werden.

Wie kann dies an Hochschulen gelingen? Lassen sich Kompetenzen vermitteln, geht es um Kompetenzentwicklung? Wie kann die Hochschule hier ihren Beitrag leisten, den Bildungsanstoß geben?

Im Rahmen ihrer Selbstbestimmung muss Soziale Arbeit diese notwendigen Kompetenzen, sowohl in Disziplin als auch in der Profession selbstständig erarbeiten und in entsprechenden Prozessen weiterentwickeln. Welche Kooperationen und Schritte sind dafür zielführend?

Downloads:

Beschreibung: Download:
Präsentation Symposium IV 6 MB

Veranstalter

Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
Förderverein für "Soziale Arbeit" e.V.

Gefördert von

Anmeldung