03 Haltungen zwischen Berufung und Beruf

Veranstaltungsinformationen:

  • Datum und Uhrzeit: 19.10.2018, 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Stream: Hauptveranstaltungen
  • Referent_innen: Katarina Prchal, Dr. Claudia Wiotte-Franz

Beschreibung:

Im angebotenen Workshop „Haltungen zwischen Berufung und Beruf‘“ werden zwei auf den ersten Blick heterogene historische Entwicklungsstränge der Sozialen Arbeit als Profession in den Blick genommen, die durch das Engagement von katholischen, jüdischen oder auch bürgerlichen Frauen die Fürsorge resp. die Soziale Arbeit in Deutschland prägten.

Beide Entwicklungen werden insbesondere in Hinblick auf spätere Professionalisierungsbestrebungen dargestellt und in Beziehung gesetzt. Dabei werden die Traditionsbereiche „Bildung und Erziehung“ und „Pflege und Fürsorge“ in ihrer Bedingtheit und Qualitätsentwicklung beginnend mit dem Anfang des 19. Jahrhunderts nachskizziert.

Aus Sicht der Vortragenden sind der Exkurs und die Diskussion zu den Wurzeln Sozialer Arbeit als „dienende Haltung“ und „berufliche Haltung“ als eine Rückbesinnung auf die Profession und ihr Verständnis zu sehen.

Veranstalter

Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
Förderverein für "Soziale Arbeit" e.V.

Gefördert von

Anmeldung