dbb - Deutscher Beamtenbund

dbb beamtenbund und tarifunion berlin

Grußwort zum 4. Berufskongress Soziale Arbeit

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,
 

der dbb beamtenbund und tarifunion berlin (dbb berlin) begrüßt alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Gäste sehr herzlich zum 4. Berufskongresses für Soziale Arbeit.

Die im dbb berlin zusammen geschlossenen Fachgewerkschaften sind froh, dass sie mit dem DBSH eine gewerkschaftliche Freundschaft verbindet. Förderlich für die soziale Arbeit ist mit Sicherheit die Zusammenarbeit mit dem Förderverein für Soziale Arbeit (FSA) und der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB). Allen Verantwortlichen sei an dieser Stelle besonders gedankt für ihr Engagement.

Sie haben sich als Thema „Beides oder Nichts!? Theorie und Praxis zusammenführen“ für Ihren diesjährigen Berufskongress gegeben. Dieser Grundsatz trifft nicht nur für die soziale Arbeit zu, sondern ist auf die meisten anderen gewerkschaftlichen Felder innerhalb des dbb berlin zutreffend. Manchmal muss aber die Theorie durch das Ge- bzw. Erlebte auch einmal korrigiert werden, da ggf. Arbeitsabläufe oder Regelungen vor Ort dann doch nicht so funktionieren, wie sie einmal entwickelt wurden.

Insbesondere die soziale Arbeit bedarf immer wieder unser aller Aufmerksamkeit. Wir dürfen gemeinsam nicht nachlassen, Schwachstellen zu erkennen und aufzudecken. Fehlentwicklungen müssen erkannt und ihnen dann entgegengewirkt werden. Hierfür ist ein gemeinsames Engagement notwendig und eine einheitliche Auffassung über die Ziele und Erfordernisse. Dieser 4. Berufskongress mit dem von Ihnen gewählten Thema wird hoffentlich dazu beitragen zu erkennen, dass Theorie und Praxis zusammengehören und somit das „Nichts“ dann gestrichen werden kann.

Es ist mir eine besondere Freude und Ehre, Ihnen für Ihr Engagement im Namen des dbb berlin zu danken.

Mit freundlichen Grüßen,

 

Frank Becker

Landesvorsitzender
dbb beamtenbund und tarifunion berlin

Veranstalter

Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
Förderverein für "Soziale Arbeit" e.V.

Gefördert von

Anmeldung