Workshops

Freitag, 21.03 14:30 - 16:00

Nr.

Titel

ReferentInnen

01

Gesundheitsbezogene Soziale Arbeit in Deutschland: Der aktuelle Stand

Prof. Dr. Stephan Dettmers

02

Die Schuldenbremse– der Anfang vom Ende des Wohlfahrtsstaates?

Michael Leinenbach

03


Forum - für eine kritische Soziale Arbeit!

Beate Köhn

04

GeRECHTigkeit im Einzelfall - 12 Jahre Ombudschaft in der Berliner Jugendhilfe

Martin Kositza, Silvana Kathmann, Tobias Nürnberg

05


Der internationale Code of Ethics als Referenzrahmen für Sozialarbeitende in Deutschland?

Prof. Dr. Nivedita Prasad

06

Leute, nehmt eure Wäsche weg, schließt die Gartentür zu: Musikanten sind in der Stadt!

Axel Geerlings-Diel

07

Lehren aus der Haasenburg-Zwischen Zwang und Autonomie

Maria Wolf, Sandra Traucins

08


Promotion in der Sozialen Arbeit als Beitrag zur Entwicklung der wissenschaftlichen Disziplin

Sandra Kinder

09


Diskriminierungs- und Rassismuskritische Soziale Arbeit

Prof. Dr. Claus Melter

10

Wieviel Profi(t) braucht der Mensch?

Helene Bartels, Detlef Rüsch

Freitag, 21.03 16:30 - 18:00

Nr.

Titel

ReferentInnen

11

Wirkungsorientierung und pädagogische Fachlichkeit – Ein Verfahren zielt auf Professionalisierung

Jan-Ole Diekmann

12

Wie schätzen prekär Beschäftigte ihre Erwerbssituation ein?

Ina Bushuven, Isabel Schwedhelm, Ann-Katrin Steibert

13


Können wir das noch verantworten?

Prof. Dr. Mechthild Seithe

14


Das hat doch keinen Wert! - Ethik und professionelle Identität im Studium Sozialer Arbeit: Verantwortung und/oder Verpflichtung der Lehre?

Michael Domes

15


Untreue, Betrug, Korruption: Voraussetzungen, Formen und Folgen derlei unethischen Verhaltens im Sozialwesen

Prof. Dr. Ruth Linssen

16

Grenzen_weg! - Möglichkeiten und Grenzen studentischer Initiativen

Latifa Hahn, Susanne Frietsch

17


Soziale Arbeit und SozialarbeiterInnen in Internationalen und internatio-nalen Organisationen

Prof. Dr. Angelika Groterath

18


Freiwillig prekär- die Ökonomisierung des Ehrenamtes- Ehrenamt und Freiwilligendienste zwischen Instrumentalisierung, Monetarisierung und Prekarisierung

Dr. Winfried Leisgang, Michael Richter

19

Antidiskriminierung in der Arbeit mit LGBTI

Leo Wild

Samstag, 22.03 09:00 - 10:30

Nr.

Titel

ReferentInnen

20

0€ sind nicht genug! Praxissemester als prekäre Lebenssituation

Andreas Glöckner, Hannes Wolf

21

Wirkungsorientierung und pädagogische Fachlichkeit – Ein Verfahren zielt auf Professionalisierung

Jan-Ole Diekmann

22


Wirtschafts- und Finanzkrise und soziale Folgen

Prof. Dr. Heinz Stapf-Finé

23

Christliche Ethik als Entscheidungshilfe in beruflichen Konfliktsituationen

Eva-Maria Bauer

24


Fachlichkeit als professionelle Grundlage im ASD: was macht das aus, was erschwert Fachlichkeit?

Karl Materla

25


Sozialarbeit im Dritten Reich und sich daraus stellenden Fragen für das Verhalten der Profession heute

Friedrich Maus

26


Der Gewinn einer kinderrechtebasierten Arbeit

Claudia Kittel

27


Universelle Ethik oder partikulare Soziale Arbeit? – Der internationale Code of Ethics ein Argument gegen Rechtsextremismus?

Barbara Schäuble

Samstag, 22.03 10:45 - 12:15

Nr.

Titel

ReferentInnen

28

Grassroot Organizing - neue Ausrichtung der Gewerkschaftsarbeit?!

Harald Gall, Christian Brosig

29

Zwischen ethischem Anspruch und ökonomischen Rahmen – Quo vadis Soziale Arbeit im Gesundheitswesen?

Prof. Dr. Dieter Röh, Sebastian Bönisch

30

Umgang mit Dilemma in der Sozialen Arbeit - ethisches Handeln als Grundsatz

Gabriele Stark-Angermeier

31

Christen und Werte

Claudia Wiotte-Franz

32

Die Disziplinierung der Erwerbslosen. Sanktionen im SGB II und Soziale Arbeit

Nicolas Grießmeier

33

Hilfe und/oder Strafe im professionellen Handeln

Heidi Bauer-Felbel, Roland Stübi

34

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

Prof. Dr. Beate Küpper

35

Demografie und Innovation in Sozialberufen

Dr. Barbara Hinding

36

Sozialarbeit im Dritten Reich und sich daraus stellenden Fragen für das Verhalten der Profession heute

Friedrich Maus

Veranstalter

Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.
Förderverein für "Soziale Arbeit" e.V.

Gefördert von

Anmeldung